Projekte in der biologischen Landwirtschaft

Leider musste das Projekt „CAPRA“, also die Erntemaschine für die Pflanzen der Wasserpest zur Freihaltung der Wasserwege, unterbrochen werden. Das ist auch der Pandemie geschuldet, denn in Zeiten von Corona konnten sehr viele Mitarbeiter das Projekt gar nicht erreichen, weil Indien von einer Ausgangssperre belegt war.

Aber es gibt gute Nachrichten:  die Produktion von Dünger nach ayurvedischen Prinzipien ist auf einem erfolgreichen Weg. Lesen Sie weiter unter „Von Indien lernen“ auf der Seite Aktuelles – News.

Weitere landwirtschaftliche Modelle betreffen:

  • Überdachte Pflanzenaufhängung für die Regenzeit
  • Gemüseanbau in Hochbeeten für Senioren
  • Mehrfachnutzung des Reisfeldes mit unterschiedlichen Reissorten
  • Fischzucht in kleinen Bassins oder Containern
  • Unterschiedliche Bewässerungsformen wie Aquaponic, Hydroponic, Tröpfchenbewässerung, Dochtbewässerung
  • Grow Bags und Bepflanzung von alten PET-Flaschen in einer Wandaufhängung
  • Züchtung und Vermehrung von Samen robuster Sorten
  • Pflanzenaufzucht
  • Insgesamt förderte der FIH Projekte im Bereich Öko-Landwirtschaft in 2020 mit über 7.000,- €