Grow Bags – Pflanzenprojekt

Nach der großen Monsunflut in Kerala 2018 ist leider auch nicht nur ein Großteil der Saat fortgespült, sondern auch die fruchtbare Erdkrume ist nicht mehr vorhanden und die Erde vom Wasser ausgelaugt, so dass der Boden nicht mehr die zur Anzucht notwendigen Nährstoffe liefern kann.

Das keralesische Landwirtschaftsministerium hat sich zum Projekt Grow-Bags mit BASIS-Programs vernetzt.

Die Idee ist, in große Säcke Kompost mit wollartigem Material zu mischen. Dieses Material entsteht bei der Gewinnung von Kokosfasern. Weiterhin wird in die Säcke Kuhdung gegeben, um den pH-Wert anzupassen.
In diese Säcke werden Setzlinge gepflanzt. Je 2 Pflanzsäcke sollen an die Bauern der Umgebung weitergegeben werden.

In 2018 hat BASIS bereits 1.000 Säcke verteilt.

In 2019 sollen 3.000 Einheiten vorbereitet und ausgeliefert werden. Pro Einheit entstehen Kosten von 1,-€

Das Landwirtschaftsministerium unterstützt dieses Projekt mit 50 %, so dass seitens des Vereins FIH eine Gesamtsumme von 1.500,-€ aufgebracht werden muss.